3 Gedanken zu „Wie SWYN-Links die Klickrate beeinflussen

  1. Pingback: SWYN-Links im Newsletter: viel ungenutztes Potenzial im E-Commerce | Newsletter Blog

  2. Marktforscher

    zwei bis drei socials wie Google+, Twitter oder FB in den Newsletter, sicherlich aktuell notwendig. Nicht nur in newslettern. Meine Erfahrung beim erstellen von Webseiten zeigt aber das ein Überangebot die Sharerate senkt. Also stehen Tumblr, StumblUpon, Twitter, Facebook, Google und und und zur auswahl wird schon deutlich weniger geteilt.
    Und nun krieg ich tatsächlich auf meine private Email einen Newsletter wo mir eben genau diese 5 Socials ganze 5 mal angeboten werden.
    Ich hab sofort den Newsletter abbestellt!
    Auch gilt also genau prüfen – Wo sind meine Kunden und wo eher nicht…

  3. Paint Horse Fan

    ich kann dem Marktforscher da nur in der Recherche recht geben 🙂
    Ich habe auch was gegen zu viele socials, verwende auch nur Facebook, Twitter und Google Plus. Und das auch nur wegen der Besucher, die meisten socials verwende ich nicht privat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.