Responsive mobile E-Mail-Design

E-Mails werden auf immer unterschiedlicheren Endgeräten abgerufen, vor allem mobil. Wissen wir! Für die Darstellung auf Smartphones und Tablets gelten besondere Gestaltungsrichtlinien. Wissen wir! Nutzer sind mit der praktischen Umsetzung bislang aber noch eher unzufrieden. Wissen wir auch! Aber haben wir uns mit dem Thema schon wirklich in der Praxis auseinander gesetzt? Ganz ehrlich? Wahrscheinlich eher nicht.

Dynamische mobile E-Mails versenden

Wäre es da nicht praktisch, wenn sich die E-Mail live an das Endgerät anpassen würde, auf dem sie gerade geöffnet wird? Das hat sich auch die artegic AG gedacht und stellt erstmals dynamische E-Mails vor, die sich von selbst und live anpassen, je nachdem, ob sie auf einem PC oder auf einem mobilen Endgerät, wie Tablet oder Smartphone, geöffnet werden.

Doch dem Nutzer bietet es natürlich wenig Mehrwert, wenn der Newsletter lediglich auf die Breite seines Smartphones optimiert ist und die Buttons viel zu klein zum antippen sind. Auch hier hat artegic vorgesorgt: Die Response-Elemente werden in Form und Größe verändert und optimal auf die Touchscreen-Bedienung angepasst – und zwar nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich! Da die Endgeräte genau identifiziert werden können, ist es möglich, auch die Linkinhalte anzupassen. So erhalten iPhone-Nutzer beispielsweise einen Link zu einer App oder es wird je nach Endgerät auf die mobile oder „normale“  Webpräsenz geleitet.

Wir sind gespannt, wie es mit dieser Entwicklung weitergeht!

Ein Gedanke zu „Responsive mobile E-Mail-Design

  1. Christopher Linnemann

    Ich verstehe weiterhin den enormen Hype um die dynamische Mail von der artegic AG nicht.

    Mit Media Queries ist es schon seit geraumer Zeit möglich, Newsletter und Webseiten auf die entsprechenden Endgeräte anzupassen. Insbesondere die Weiterleitung auf eine APP ist ein absolutes No-Go und ehr contraproduktiv.

    Bei Webseiten ist es doch auch so, dass eine mobile Version der Website wesentlich überzeugender als eine App (die erst separat installiert werden muss) ist.

    Aber eine gute Sache hat es doch: Es gibt mal wieder frischen Wind ins Mail Marketing 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.