Schlagwort-Archive: agentur

Veranstaltungstipp: Tag des Online-Marketing in Kiel

TOM·SH – webworx beim Tag des Online-Marketing Schleswig-Holstein

Gut eine Woche nach der dmexco in Köln steht schon die nächste Kongressmesse für Online-Marketing in den Startlöchern. Zwar in etwas kleinerem Rahmen, aber mit nicht minder hochkarätigen Fachvorträgen und Ausstellern, findet am 24.09.2014 erstmalig der Tag des Online-Marketing Schleswig-Holstein (TOM·SH) in Kiel statt. Auf der Veranstaltung treffen Marketingverantwortliche aus norddeutschen Unternehmen auf Agenturen und Dienstleister aus der Region. Initiatoren von TOM·SH sind die Agenturen webworx, creative innovative consultants und wquadrat.

Weiterlesen

Agentur-Check: Sind Spezialisten die Besseren?

Ob für den Finanz-, IT- oder Healthcare-Sektor – Branchenspezialisierungen von Werbe- und Online-Marketing-Agenturen sind keine Seltenheit. Doch gibt es Vorteile von branchenspezifischen Full-Service-Agenturen gegenüber denen, die Kunden aus vielen verschiedenen Bereichen betreuen? Welcher der beiden Dienstleister meistert die strategischen Herausforderungen besser? Und wie finden Auftraggeber schließlich die richtige Agentur für die Umsetzung ihrer Online-Maßnahmen und individuellen Kommunikationslösungen?

Healthcare-Branche

Nehmen wir uns die Healtcare-Branche als Beispiel: Diese ist an sich bereits recht komplex, sowohl in gesundheitspolitischer als auch in kultureller Hinsicht. Healthcare-Unternehmen stehen daher als Anbieter von Gesundheitsleistungen vor der anspruchsvollen Aufgabe, adäquat auf die Nachfrage von Patienten und Produktinteressenten einzugehen. Eine klar definierte Online-Positionierung zwischen den vielen Wettbewerbern kann das Unternehmen mithilfe von Agenturen erreichen.

Nun stellt sich die folgende Frage: Sollte der Auftraggeber eines Health-Brands eine branchenspezifische oder eine generalistisch aufgestellte Agentur konsultieren?

Spezialisten vs. Generalisten

Zunächst könnte man davon ausgehen, dass Spezialisten gegenüber Generalisten mehr Erfahrungswerte auf dem Markt aufweisen können. Ihnen sind sowohl Probleme und Potenziale als auch Budgets und Strategien von Wettbewerbern bekannt. Auch branchentypische Begriffe und sogenannte Long-Tail-Keywords können gezielt für die Online-Marketing-Maßnahmen eingesetzt werden. Schließlich befassen sich die Agenturen täglich mit derartigen Themen des Healthcare-Sektors.

E-Mail-Marketing mit Branchenfokus

Worauf kommt es bei der Konzeption, Durchführung sowie Überwachung von E-Mail-Marketing-Kampagnen für Kunden aus diesem Geschäftsfeld an? Branchenkenner können dazu eine umfassende Beratung leisten, eventuell sogar rechtliche Rahmenbedingungen viel besser beurteilen. Und in der Regel greifen sie auf Best Practices bei der Newsletter-Gestaltung und der Zielgruppenansprache zurück. Es bestehen schließlich teilweise gravierende Unterschiede zwischen der Kommunikation mit Endverbrauchern und Geschäftskontakten oder bei der Verbreitung bestimmter E-Mail-Clients und mobiler Endgeräte. Text- und Bildinhalte werden oft treffsicher erarbeitet und Wertversprechen klarer kommuniziert.

Dem steht entgegen, dass für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing natürlich ein ordentliches Maß an Kreativität notwendig ist. Und dazu gehört auch ein gewisser Blick über den Tellerrand. Ideen aus anderen Branchen zu adaptieren und damit neue Ansätze zu finden, fällt eventuell leichter, wenn eine Agentur schon vielfältige Referenzprojekte vorweisen kann. Und für den Marketingerfolg ist eine deutliche Abgrenzung von Marktbegleitern entscheidend.

Kurze Einarbeitungszeiten

Eine gute Gesundheitskommunikation zeichnet sich zudem durch eine fundierte Kenntnis der verschiedenen Kommunikationspartner – seien es Patienten, Ärzte oder etwa Fachjournalisten – und ihrer jeweiligen Bedürfnisse aus. Ob auf Healthcare spezialisierte Werbe- bzw. Online-Markting-Agenturen tatsächlich ein fundierteres Know-how besitzen, soll hier nicht beurteilt werden. Dennoch gilt es, die kürzeren Einarbeitungszeiten und die daraus resultierenden schnelleren Abläufe innerhalb der Agentur mit Branchenspezialisierung positiv zu berücksichtigen.

Agentur-Checkliste nutzen

Exemplarisch bietet die Healthcare Werbeagentur Schwarz & Bold Leistungen im Umfeld von Online, PR, Design und Social Media sowie Imagefilmen an. Auf ihrer Website gibt sie Unternehmen mit ihrer Agentur-Checkliste eine kleine Hilfestellung. Hier können sich nämlich zukünftige Auftraggeber durch einen Fragebogen klicken und herausfinden, ob die Kommunikation durch die betreuende Agentur auch die gewünschte Wirkung bei der Zielgruppe erzielt.

Obendrein findet man Fragen zu den Erfahrungswerten der Agentur im Gesundheitswesen, ihren Qualifikationen und ihrer Kooperationsbereitschaft mit anderen Partnern, die bereits in einzelne Bereiche der Marketing- und Kommunikationsstrategie des Unternehmens involviert sind. Ein schönes Tool für diejenigen, die auf der Suche nach der richtigen Healthcare-Agentur sind.

Zum  Abschluss die Frage an unsere Leser: Lieber eine Agentur mit Branchenfokus oder eine solche, die auch Anregungen aus anderen Wirtschaftszweigen einbringen kann? Wie sind hier die praktischen Erfahrungen im Alltag? Wir freuen uns über Kommentare!

Aktuelle Zahlen zu Online-Marketing, Auswertung und Optimierung

Im Vorfeld der diesjährigen Fachmessen Email-Expo, Search-Expo und UX-Expo wurde im Auftrag der Messe-Frankfurt in Kooperation mit promio.net eine Expertenstudie zum Online-Marketing durchgeführt. Dabei wurden Marketing-Verantwortliche aus Deutschland online dahingehend befragt, welche Maßnahmen sie 2012 am stärksten einsetzen und ob deren Performance gemessen und optimiert wird.

Ein Großteil der Marketing-Verantwortlichen hat die Notwendigkeit von Erfolgsmessung und Auswertung erkannt. Und wer misst, optimiert in der Regel auch.

Zusammensetzung im Online-Marketing-Mix

  • 89 % betreiben eine eigene Webseite
  • 82 % betreiben E-Mail-Marketing
  • 62 % betreiben SEO
  • 56 % betreiben SEA
  • 48 % betreiben Social Media Marketing
  • 44 % betreiben Bannering

Auswertung im Online-Marketing-Mix

  • 97 % messen ihre SEA-Maßnahmen
  • 91 % werten ihre Aktivitäten im E-Mail-Marketing aus
  • 83 % prüfen die Ergebnisse von Bannering
  • 65% messen ihre SEO-Maßnahmen
  • 63 % überprüfen ihre Performance in Sozialen Netzwerken

Optimierung von Online-Marketing

  • 97 % optimieren hin und wieder bis regelmäßig ihre SEA-Maßnahmen
  • 82 % optimieren ihre SEO-Performance
  • 80 % optimieren ab und zu bis regelmäßig die Performance-Steigerung im E-Mail-Marketing
  • 31 % optimieren regelmäßig ihre Maßnahmen in sozialen Netzwerken

Zur Auswertung und Optimierung lassen sich Unternehmen von Google AdWords oder professionellen Agenturen unterstützen. Viele arbeiten aber auch in Eigenregie.

10 Gebote der Online-PR

Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) ist ein häufiger Anwendungsfall für E-Mail-Newsletter. Mit ihnen lassen sich Journalisten, Redakteure, aber auch Blogger einfach und zeitnah mit Presseinformationen versorgen. Diese Multiplikatoren können die Bekanntheit von Produkten oder Unternehmen steigern, indem Sie ihren Lesern darüber berichten und meinungsbildend wirken. Aber auch das Markenimage lässt sich steigern, weil Veröffentlichungen in entsprechenden Medien eine hohe Glaubwürdigkeit besitzen und im Gegensatz zu herkömmlichen Werbemaßnahmen wesentlich nachhaltiger sind.

Die Online-PR setzt dabei aber nicht alleine auf Newsletter. PR-Portale, die eigene Website sowie Veranstaltungen und persönliche Ntzwerke, z.B.  über Social Media sind weitere Kommunikationskanäle um eine journalistische Zielgruppe zu erreichen. Aber was gibt es bei der Online-PR alles zu beachten? Die PR-Agentur prdienst.de bietet auf ihrer Website nützliche Informationen zum Thema. Außerdem erhält jeder Abonnent des Online-PR Newsletter kostenlos einen wertvollen PDF-Download mit den 10 wichtigsten Geboten für eine gute Online-Pressearbeit. Hier geht es zur Anmeldung.

Email Design Look Book

Nico Zorn macht in einem aktuellen Blogbeitrag auf eine kostenlose PDF-Datei mit Beispielen kreativer Newsletter-Designs aufmerksam. Das Dokument umfasst 23 Seiten und ist nach einer kostenlosen Registrierung auf der Seite der Agentur Smith-Harmon erhältlich.

Das Autorenteam fasst den Inhalt des Dokuments wie folgt zusammen:

The Smith-Harmon team reads tens of thousands of emails each year to stay current on trends and gather new ideas to give our clients an edge in the inbox. We’ve assembled 20 B2C emails from the past year that really stood out in the minds of our staffers and compiled them into the first annual Email Design Look Book.

Datra Media Annual Marketing Survey 2009

Die Marktforscher von Datran Media haben ihre dritte Studie herausgegeben. Sie enthält interessante Ergebnisse rund um die Themen Performance Marketing und E-Mail-Marketing. Befragt wurden weltweit 3000 Marketingverantwortliche und Agenturen. Die Ergebnisse sprechen eindeutig für einen anhaltenden Erfolg des Mediums E-Mail. So sagen beispielsweise 72,5 % der Befragten, dass sie den Einsatz von E-Mail-Marketing verstärken wollen. Mehr Zahlen unter datranmediasurvey2009.com