Schlagwort-Archive: kostenlos

Kostenloses Whitepaper „E-Mail-Marketing für KMU“

Für viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ist E-Mail-Marketing ein Buch mit sieben Siegeln. Wie sind erfolgreiche Newsletter aufgebaut? Wie oft und vor allem wann sollen die Mailings verschickt werden? Welche Inhalte bieten sich an? Und wie lässt sich der Erfolg der Maßnahmen überprüfen? Diese und viele weitere Fragen bleiben in Marketingabteilungen oft unbeantwortet.

Das kostenlose Whitepaper „Newsletter-Marketing in KMU – Erfolgreiches E-Mail-Marketing für den Mittelstand“ schafft hier Abhilfe und beantwortet oben gestellte sowie viele weitere Fragen. Anschaulich und leicht verständlich bietet das Whitepaper eine Hilfestellung für kleine und mittelständische Unternehmen, die sich (stärker) im Newsletter-Marketing engagieren wollen. Neben Begriffsklärungen und Erläuterungen zu grundsätzlichen Funktionsweisen im E-Mail-Marketing enthält das Dokument viele Tipps und Tricks direkt für die Praxis.

Eine große Hürde ist oft auch die Auswahl der passenden Software bzw. des passenden Anbieters. Hier bietet das Whitepaper eine Checkliste, anhand derer die eigenen Bedürfnisse mit verschiedenen Versandlösungen abgeglichen werden können. Das Whitepaper kann kostenlos und ohne Registrierung heruntergeladen werden. Es ist anbieterunabhängig, werbefrei und wird regelmäßig aktualisiert.

Rückblick auf das Email Summit 2011

Das diesjährige MarketingSherpa Email Summit 2012 findet vom 07.-10.02. im Ceasars Palace in Las Vegas statt.

Zur Einstimmung wurde nun ein Special Report mit vier Key Sessions von der Veranstaltung im letzten Jahr veröffentlicht. Interessantes aus der Welt des E-Mail-Marketing wird in Theorie und Praxis auf 75 Seiten dargestellt, illustriert mit farbigen Grafiken und Diagrammen:

  • How Microsoft Uses Technology to Drive 1:1 Real-Time Content and Offer Optimization for 2 Billion Consumers
    eine Fallstudie von Benjamin Day
  • How Yahoo! Uses E-Mail to Build Relationships Year-Round with Yahoo!´s
    ein Vortrag von Sue Coakley und Cori Chao
  • Getting Off on the Right Foot – Why the First 30 Days Matter the Most
    ein Fallbeispiel von Diana Lawson
  • The Role of E-Mail-Marketing in an Inbound Marketing World
    ein Vortrag von Karen Rubin

Der Report ist als kostenloser Download erhältlich.

Betreffzeilen-Checker

Der „subjekt-line-checker“ von litmus ist ein nützliches Tool um zu überprüfen, wie die Betreffzeile einer E-Mail oder eines Newsletter in unterschiedlichen E-Mail-Programmen dargestellt wird. Gerade bei langen Betreffs kann so herausgefunden werden, ob die Botschaft auf Anhieb komplett lesbar ist oder ob und wann sie abgeschnitten wird. In der kostenlosen Online-Version des Tools wird eine Vorabansicht der Betreffzeile in folgenden E-Mail-Clients unterstützt:

  • Outlook 2003
  • Outlook 2007
  • Outlook 2010
  • Hotmail
  • Google Mail
  • Yahoo! Mail
  • Blackberry

Zudem ist es möglich, eine kostenpflichtige litmus-Software zu erwerben. Hiermit kann dann das komplette Design einer E-Mail in über 30 E-Mail-Clients vorab getestet werden, auch auf mobilen Endgeräten. Je nach Höhe der monatlichen Gebühr können neben der E-Mail-Preview und einem Page-Test im Browser zusätzlich auch Spamfilter-Tests durchgeführt, E-Mail-Analytics abgerufen und unterschiedliche Anzahlen von Nuterzugängen eingerichtet werden.

Für einen kurzen Check des Betreffs und um ein Gefühl für die Länge und Darstellung der Betreffzeile zu bekommen und diese zu optimieren, ist das kostenlose Tool mit der eingeschränkten Auswahl an E-Mail-Programmen aber sicherlich erst einmal ausreichend.

Kostengünstige Software für den Handel

E-Mail stellt immer noch eines der wirkungsvollsten Marketinginstrumente dar, trotz Social-Media-Boom. So ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach E-Mail-Marketing- und Newsletter-Software groß ist.

Die Suche nach geeigneten Tools gestaltet sich im Web nicht immer einfach. Eine Google-Suche ist zwar meist ein guter Ausgangspunkt, allerdings ist es oft mühsam, sich durch die Ergebnisliste zu arbeiten. Geeignete Portale, in denen man eine Übersicht über mögliche Applikation für das E-Mail-Marketing erhält, sind einem eher selten bekannt. Besonders schwierig wird es für Interessenten, denen wenig bis gar kein Budget für eine solche Software zur Verfügung steht.

Handelsprogramm.de  ist ein Software-Portal, das hier Abhilfe schaffen kann. Der Schwerpunkt liegt auf Software für den Büroalltag, hierzu zählt auch eine Auflistung von Email Marketing Software für das Newsletter Marketing. Spezialisiert hat sich das Portal auf die Zielgruppe Selbstständige, Freiberufler, Vereine und Unternehmen. Es werden überwiegend Low-Budget-Programme, Programme mit kostenloser Testversion oder Open-Source-Programme, also quelloffene Software, zum Download angeboten.

Betrieben wird die Seite von der Internetagentur Visual Minds aus Leipzig. Der Umfang ist im Vergleich zu Portalen wie Softguide aber eher noch gering. Daher ist jedermann aufgefordert, selbst neue, interessante Programme einzutragen, um Angebot und Nutzen weiter zu steigern.

Leifaden Social Media des BVDW

Die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat einen Leitfaden mit dem Titel „Messbarer Erfolg im Social Media Marketing“ herausgebracht. Die Autoren Matthias Postel (iCompetence GmbH), Mike Schnoor (sevenload GmbH) und Anna-Maria Zahn (Business Intelligence Group GmbH) geben 10 praxisnahe Tipps für Kampagnen auf Facebook, Twitter und Co.  und wenden sich damit an Unternehmen und Agenturen, die den Einstieg in Social-Media-Aktivitäten planen. Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei die richtige Zielsetzung und eine entsprechende Erfolgsmessung.

Zum kostenlosen PDF-Download des Leitfadens.

Microsofts Spamfilter

Microsoft beschreibt in einem Artikel auf Office Online auf welche Schlüsselwörter der Junk-E-Mail-Filter von Outlook reagiert. Seit Outlook 2003 kann man diese Schlüsselwörter auch anpassen, in vorherigen Versionen war dies nicht möglich. Die verbotenen Schlüsselwörter sind teilweise selbstverständlich, teilweise aber auch sehr radikal.

Nachfolgend ein kleiner Auszug:

  • Betreff mit „Werbung“
  • Textkörper mit „Geld zurück“
  • Textkörper mit „Karten akzeptiert“
  • Textkörper mit „Anweisungen zum Entfernen“
  • Textkörper mit „per Scheck oder Überweisung“
  • Textkörper mit „Nur für Erwachsene“
  • Textkörper mit „Web für Erwachsene“
  • Betreff mit „!“ UND Betreff mit „$“
  • Betreff mit „!“ UND Betreff mit „kostenlos“

Newsletter-System als Freeware

Das Newsletter-System sitepackage:// gibt es nun in einer kostenlosen Variante mit verminderten Funktionsumfang. Mit der Version ist es möglich an bis zu 200 Kontakte Newsletter zu verschicken, die auf einem fest definierten Template basieren. Features wie z.B. die automatische Rückläuferbehandlung oder die detaillierte Auswertung von Verteilern sind deaktiviert. Ein kompletter Vergleich der normalen Version und der Freeware-Variante findet sich unter folgendem Link: Newsletter Freeware.

Bei sitepackage:// handelt es sich um einen sogenannten Application Service Provider, d.h. in diesem Fall dass die Software komplett webbasiert ist und keine Installation auf einem lokalem Computer nötig ist.