Schlagwort-Archive: smashing magazine

Einführung in Google Analytics

Viele Anbieter von Newslettersystemen bieten die Möglichkeit, die im Newsletter untergebrachten Links mit Google Analytics zu tracken. Wer sich bisher noch gar nicht mit dem Google-Produkt beschäftigt hat, der findet beim Smashing Magazine eine sehr gute Einführung in die Webanalyse-Software.

Aufklärung zum gestrigen Artikel

Bei dem Artikel „Outlook 2007 bald mit Gecko-Engine?“ hat es sich um einen Aprilscherz unsererseits gehandelt, auch wenn es schön wäre, würde Microsoft dies wirklich in Erwägung ziehen. Desweiteren war der verlinkte Artikel von Smashing Magazine auch ein Aprilscherz, der grandios aufgesetzt wurde.

Abschließend hätte ich noch einen weiteren Scherz, den ich sehr lustig fand: Introducing Opera Face Gestures.

50 Photoshop-Tutorials für Texteffekte

Das Smashing Magazine hat 50 Tutorials für Photoshop zum Thema Texteffekte zusammengetragen. Die können sich wirklich sehen lassen und vielleicht als Inspiration dienen um den nächsten Newsletter aufzupeppen. Als Einführung gibt es auch noch einen kleinen Ausflug in die Welt der Typografie.

50 freie Iconsets

Von Zeit zu Zeit veröffentlicht das Smashing Magazine eine Liste mit freien Iconsets, welche teilweise auch kommerziell eingesetzt werden dürfen. Gestern hat es eine weitere Liste herausgegeben in der Icons zu finden sind, die vielleicht auch einen Newsletter aufhübschen könnten.

Newsletter gestalten ohne wahnsinnig zu werden

Frei übersetzt titelt so ein interessanter Artikel im Smashing Magazine. Auf englisch „Design and Build Email Newsletters Without Losing Your Mind (and Soul)“. Zehn Aspekte eines gelungenen E-Mail-Layouts werden näher beleuchtet. Darunter sind auch einige Tipps zum richtigen Umgang mit den Abonnenten. Alles in allem sind dies keine bahnbrechenden Neuigkeiten – aber die folgenden Regeln werden nach wie vor viel zu oft vernachlässigt.

  1. Immer schnell zum Punkt kommen
  2. Einverständnis der Empfänger einholen
  3. Relevante und nützliche Inhalte versenden
  4. Taugliches HTML mit Inline-Styles einsetzen
  5. Auf ein überprüfbares Ziel hin gestalten
  6. Abmeldung einfach machen, nicht verstecken
  7. Nur-Text-Version zusätzlich mitliefern
  8. Potenziell blockierte Bilder berücksichtigen
  9. Gesetzliche Bestimmungen einhalten
  10. Vor dem Versand ausgiebig testen