Schlagwort-Archive: social media

Emailvision übernimmt smartFOCUS

Der Anbieter von SaaS-Technologie für E-Mail-Marketing mit Standorten in 19 Ländern hat die Übernahme der smartFOCUS Group PLC bekannt gegeben. Im Zuge dessen wird der gemeinsame Firmensitz von Paris nach London verlegt. Das Produkt Campaign Commander von Emailvision als On-Demand-Software für E-Mail, Mobile- und Social-Media-Kampagnenmanagement sowie die Customer Intelligence Software von smartFOCUS sollen als kombinierte Lösung für personalisiertes Relationship Marketing bessere Response-Raten und größere Marketingerfolge ermöglichen. Die deutschen Kunden werden weiter von der Niederlassung in Hamburg betreut.

Generation 140, Yahoo! und Ross Antony

In der Yahoo! Mail-Studie vom Juni 2011 hat der Freemail-Anbieter die Nutzungsgewohnheiten der sogenannten Generation 140 untersucht. Gemeint sind damit die Internet-Anwender, die „always on“ sind, intensiv mit Social Media umgehen und natürlich zahrleiche E-Mails versenden. Die Zahl 140 bezieht sich dabei auf die Zeichenmenge eines Tweets – hat übrigens einen Moment gedauert, bis es da bei mir Klick gemacht hat. Befragt wurden im Mai knapp 9.000 User in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und Italien (siehe W&V).

Die Studie fördert einige interessante Zahlen und Fakten zutage. Über 97 % nutzen E-Mail gegenüber 60 % der Befragten, die in Sozialen Netzwerken aktiv sind. Bei der privaten Kommunikation mit Familie und Freunden bevorzugen die Onliner E-Mail-Nachrichten (38 %) und eher weniger die Social Networks (13 %). Immerhin fast ein Viertel würde den Zugriff auf das E-Mail-Konto als einzige Sache mit auf eine einsame Insel nehmen.

Als Repräsentant der Generation 140 fungiert der Moderator, Entertainer und Sänger Ross Antony. Er berichtet in einem kurzen Clip über sein eigenes Nutzungsverhalten und „untermauert“ damit die Studienergebnisse.

Stresstest für BackTweets.com

Was haben Newsletter und BackTweets miteinander zu tun?

Ganz einfach: Wie unser Blogautor Lars Müller in seinem Whitepaper „Social E-Mail Marketing“ beschreibt, lassen sich über SWYN-Funktionen Newsletter in sozialen Netzwerken weiterempfehlen. Dabei wird ein Link zu der Webversion des weitergeleiteten Mailings geteilt. Für Versender ist es sehr interessant zu wissen, wie oft dieser weitergegeben wurde. Dies erweist sich oft als schwer, da häufig Links durch URL-Shortener modifiziert werden.

Um Link-Verbreitungen für das prominente und stark frequentierte Netzwerk Twitter zu erfassen, scheint der Freemium-Dienst BackTweets.com als sehr hilfreich. Die Suchmaschine durchleuchtet das Microblogging-Universum zielgerichtet nach Links und erkennt auch Verweise, die sich hinter Kurz-URLs verstecken. Damit genügt schon die Adresseingabe einer Newsletter-Webversion und BackTweets listet alle Nachrichten mit enthaltenen Link übersichtlich auf. Grund genug um BackTweets einen Test zu unterziehen. Dazu haben wir unseren letzten Blogbeitrag mit 14 verschiedenen URL-Shortenern gekürzt und in einzelne Tweets unter dem Twitter-Account BT_Stresstest verpackt.

Das Ergebnis: BackTweets fand 8 der 14 Verknüpfungen. Darunter sind auch die Links, die mit den weit verbreiteten Diensten bit.ly, tinyurl.com, goo.gl und is.gd ausgesendet wurden. Es kann also davon ausgegangen werden, dass ein Großteil des Gesprächsaufkommens in Twitter abgedeckt werden kann.
Jedoch erwies sich das Tool als nicht lückenlos. Erstaunlich war, dass der Link des zu Mister Wong zugehörigen Anbieters cli.gs nicht erkannt wurde.

Dennoch sind wir der Meinung, dass BackTweets einen tollen Indikator zur Weiterverbreitung von Newslettern und Nachrichten in Twitter darstellt. Ein perfekt ausgereiftes Monitoring-Tool mit Optionen zur Feinjustierung ist jedoch nicht zu erwarten.

Umfrage zur Erfolgsmessung im Social E-Mail-Marketing

UmfrageSocial Media wird zur Zeit in vielen Marketingabteilungen deutscher Unternehmen heiß diskutiert. Auch das E-Mail-Marketing kann von dem großen Potential von Facebook, Twitter, Blogs, Foren und anderen Technologien des Social Web profitieren. Erfolgen kann dies z.B. durch Integration von SWYN (Share-With-Your-Network)-Funktionen in Newsletter. Hierdurch wird es Nutzern ermöglicht interessante Inhalte aus E-Mails sehr einfach an Freunde und Bekannte über ihre bevorzugten sozialen Netzwerke weiterzugeben. Doch wie lassen sich die Auswirkungen der Verknüpfung von Social Media und des E-Mail-Marketings darstellen?

Dieser Frage geht Student Michael Wandrey im Rahmen seiner Studienabschlussarbeit an der Fachhochschule Kiel mit dem Thema „Erfolgsmessung im Social E-Mail-Marketing“ nach. Zentrale Fragestellungen der Arbeit sind:

  • In welcher Weise ergänzen sich Social Media und E-Mail Marketing als digitale Marketingkanäle?
  • Wie lassen sich die Wechselwirkungen von Social Media und E-Mail Marketing quantitativ und qualitativ messbar machen?
  • Welche KPIs (Key Performance Indicators) sind für eine Bewertung der Verknüpfung von Social Media und E-Mail Aktivitäten notwendig?

Hierzu wurde heute eine Umfrage gestartet, welche sich speziell an Marketer, Unternehmer, Entscheider und Interessierte richtet. Eine Teilnahme ist unter dem folgenden Link möglich: http://svy.mk/eSnlOL

Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden Anfang Juni auf der Webseite und im Newsletter unseres Sponsors sitepackage:// präsentiert. Man darf gespannt sein!

Einblicke in die Praxis des Online-Marketings – Wisdom Report 2011

Cover Wisdom Report 2011MarketingSherpa gehört zu einer der herausragenden Quellen für Studien und Analysen im digitalen Marketing. Die Research-Spezialisten haben auch in diesem Jahr wieder ihren Wisdom Report veröffentlicht. Alljährlich werden hier aktuelle Statements und Geschichten aus dem Alltag von Marketern gesammelt. Während im Bericht aus dem vorangegangenen Jahr 70 Branchen-Experten befragt wurden, sind in der aktuellen Ausgabe nur noch 46 Tipps und Meinungen zu finden. Dennoch ist der Report absolut empfehlenswert, da diesmal der Fokus insbesondere auf die momentan heiß diskutieren Themen Social Media und E-Mail-Marketing gelegt wurde.

Die Pflichtlektüre lässt sich hier kostenlos downloaden. Viel Spaß beim Lesen!

White Paper zur Symbiose von E-Mail Marketing und Social Media als exklusiver Download

White Paper Social E-Mail Marketing

90% aller regelmäßigen Nutzer von Facebook, Twitter und Co. prüfen, laut einer im Februar veröffentlichten Studie der CRM-Agentur Merkle Inc., mindestens ein Mal am Tag ihr E-Mail Postfach. Beinahe die Hälfte von ihnen schaut sogar mehr als vier Mal am Tag nach neuen elektronischen Mitteilungen.

Unternehmensaktivitäten im E-Mail Marketing und Social Media Maßnahmen schließen einander nicht aus und können erfolgreich zusammenwirken. Wie eine erfolgreiche Symbiose gelingt, beschreibt unser Blogautor Lars Müller im soeben erschienenen White Paper „Social E-Mail Marketing“. Das Dokument lässt sich als Newsletter-Abonnent exklusiv unter der folgenden Adresse kostenlos anfordern: http://www.sitepackage.de/news/newsletter/

Die komplette Pressemitteilung ist auf der Journalistenplattform PresseBox abrufbar.

11 Tipps für gute Newsletter in diesem Jahr

Das Neue Jahr ist immer Anlass für gute Vorsätze und neue Vorhaben. In einem aktuellen Fachbeitrag in der Marketing Börse erschienen nun also auch  11 Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing in 2011.  Unser Blogautor Lars Müller gibt darin einige wertvolle Hinweise zur Verbesserung von Newslettern, die größtenteils leicht umzusetzen und daher für jeden Versender angeraten sind. Auch der Trend zu Social E-Mail-Marketing wird thematisiert.

komma – Fachmesse für Kommunikation und Marketing

Am 26. und 27. Januar 2011 findet die 8. komma parallel zur werbemittelmesse münchen (kurz wmm) statt.  Bei der letzten Veranstaltung konnte man über 4.000 Besucher und 160 Aussteller verzeichnen. Neben Fachvorträgen zum Dialog- und Direktmarketing soll es auch erneut Themenblöcke zu CRM und Social Media geben. Die Veranstalter begründen dies so:

„Die komma ist in erster Linie eine Informationsplattform für Marketing- und Kommunikationsexperten. Deshalb war es für uns von Anfang an von Bedeutung, stets am Puls der Zeit zu sein und auf die Themen einzugehen, die den Besuchern wirklich wichtig sind. Beim Thema Social Media haben wir im vergangenen Jahr bei den Besuchern einen hohen Informationsbedarf erkannt. Deshalb möchten wir diesen Schwerpunkt im Jahr 2011 fortführen und verstärken.“

Der Online-Marketing-Experte Dr. Torsten Schwarz hält im Rahmen der komma übrigens ein Praxisseminar unter dem Titel „Social-Media- und E-Mail-Marketing geschickt kombinieren“. Es findet am Mittwoch, den 26.01. von 14.00 bis 17.00 Uhr statt und erfordert eine kostenpflichtige Anmeldung.

SWYN-Funktion bei XING

Das Soziale Netzwerk XING (früher OpenBC), das besonders in Deutschland bei Geschäftsleuten sehr populär ist, erlaubt Mitgliedern nun endlich das Teilen von Inhalten. Mit einem neuen SWYN-Feature (Share With Your Network) können Nutzer interessante Seiten oder Blogartikel innerhalb des Netzwerks weiterempfehlen. Bei Facebook gehört so etwas zum Standardrepertoire und wird ausgiebig genutzt. Es wurde also Zeit, dass XING nachzieht.

Mehr Informationen im Corporate Blog net.work.xing und optivo Blog.

Newsletter Software integriert Facebook

Die Newsletter Software sitepackage:// der Firma webworx GmbH bietet nun, neben Twitter, auch eine Anbindung an das Soziale Netzwerk Facebook. Durch das neue Feature ist es für Kunden möglich, den Aussand eines Newsletters automatisch bei Facebook bekannt zu geben, inkl. Link zur Webversion des Newsletters. Die Nachricht kann entweder direkt auf der Pinnwand des jeweiligen Facebook-Benutzers ausgegeben werden oder aber auf der Pinnwand einer Seite, die vom Benutzer administriert wird. Zu den Gründen für die Integration schreibt die webworx GmbH:

Die Kommunikation im Social Web wird immer vielschichtiger und komplizierter. Früher erreichte man nahezu alle Anwender am schnellsten per E-Mail. Durch eine Verlagerung der Nutzungsschwerpunkte hin zu Sozialen Netzwerken ist das heute nicht unbedingt gewährleistet. Daher muss auch das E-Mail-Marketing überdacht und angepasst werden.

Des Weiteren ist es jetzt möglich sogenannte SWYN (Share With Your Network) Links für die Netzwerke Twitter, Facebook, MySpace, LinkedIn und VZ sehr einfach im Newsletter zu platzieren. Diese Links bieten dem Empfänger eine schnelle Möglichkeit interessante Newsletter mit Freunden zu teilen.