Archiv der Kategorie: Gestaltung

Artikel, die das Layout von Newsletter thematisieren

Email Design Look Book

Nico Zorn macht in einem aktuellen Blogbeitrag auf eine kostenlose PDF-Datei mit Beispielen kreativer Newsletter-Designs aufmerksam. Das Dokument umfasst 23 Seiten und ist nach einer kostenlosen Registrierung auf der Seite der Agentur Smith-Harmon erhältlich.

Das Autorenteam fasst den Inhalt des Dokuments wie folgt zusammen:

The Smith-Harmon team reads tens of thousands of emails each year to stay current on trends and gather new ideas to give our clients an edge in the inbox. We’ve assembled 20 B2C emails from the past year that really stood out in the minds of our staffers and compiled them into the first annual Email Design Look Book.

Microsofts Antwort auf die Twitteraktion

Etwas mehr als 20.000 Twitterbenutzer haben sich an der gestrigen Aktion beteiligt, um Microsoft auf den schlechten Support von HTML im kommenden Outlook 2010 aufmerksam zu machen. Leider wohl vergebens, denn William Kennedy von Microsofts Office Team zeigt sich in einem aktuellen Blogbeitrag relativ uneinsichtig was die Problematik angeht.

Er fängt damit an, dass es durch die Nutzung der Word-Engine möglich ist, sehr einfach professionelle und visuell beeindruckende HTML-E-Mails zu verfassen und liefert auch gleich ein paar Beispiel-Screenshots. Die Initiative zielte aber gar nicht darauf ab, die Word-Engine zu verbannen, sondern sie kompatibler gegenüber Webstandards zu machen. Nach Kennedys Meinung gibt es keinen einheitlichen Konsens für die Darstellung von HTML in E-Mails:

There is no widely-recognized consensus in the industry about what subset of HTML is appropriate for use in e-mail for interoperability.

Das verstehe ich nicht ganz. Es gibt einen einheitlichen Konsens darüber wie man HTML darstellt. Ob Browser oder E-Mail-Client sollte nicht relevant sein. Das sieht auch das Email Standards Project so:

It doesn’t make sense to advocate a completely different set of standards to stipulate how HTML should be rendered in an email client as opposed to a web browser.

Des Weiteren geht er noch kurz darauf ein dass die Word-Engine keine Skripte (JavaScript etc.) ausführt, damit der Benutzer hier kein Sicherheitsrisiko hat. Davon war auch nie die Rede, nichtsdestotrotz ist das gut. Für mich liest sich das wie der Versuch, andere Clients gegenüber technisch nicht versierten Lesern zu diskreditieren. Eine Sache wird noch angesprochen, die man Microsoft zu Gute halten muss: Es ist genau dokumentiert was HTML-technisch in Outlook funktioniert oder auch nicht. Eher nicht.

Fazit: Es scheint, als ob wir uns auch die nächsten Jahre mit dem Design von HTML-Newslettern für Outlook rumschlagen müssen.

Vorsprung durch zuviel Technik?

Audi Online NewsHeute kam ein Newsletter von Audi – eine schlichte ansprechende E-Mail im typischen Grau mit der Ankündigung „Innovation kennt keinen Stillstand. Entdecken Sie unsere neuen Seiten.“ Außerdem wird man neugierig auf die vielfältigen Möglichkeiten gemacht und auf die neue Erlebniswelt Audi multimedial verwiesen.  Vielleicht hat sich die Audi Kundenbetreuung gedacht, dass einmal Neugier nicht ausreicht und mir deshalb den Newsletter gleich zweimal geschickt.

Trotzdem habe ich mir die neuen Seiten einmal angeschaut. Zuerst fällt das aufgeräumte Layout mit einem Produkt-Dropdown-Menü im Kopf und der Fußnavigation positiv auf. Dann lädt eine Flash-Animation und sphärische Technik-Klänge ertönen. Soweit so gut. Die Verwendung von Flash kann man hier ja noch einigermaßen verstehen. Audi transportiert schließlich nicht nur Passagiere in technisch ausgereiften Fahrzeugen, sondern eben auch Emotionen.

Dann beginnt man zu erkunden. Der zuerst auf rotem Grund präsentierte Link zum Shop kann doch nicht das einzige gewesen sein. Bewegt man die an ein Cover-Flip angelehnte Scrollleiste im unteren Teil der Flash-Animatio,  so erklingen Sounds und es erscheinen weitere „Türen“. Alle mit der Aufschrift „Demnächst mehr“. Ganz toll, meine Neugier ist sämtlich verflogen und mein Browser hakt auch schon unter der Last. Auf den Klick zum Shop hat man irgendwie keine Lust mehr. Für alle, die ihn sich sparen wollen: Dort wird man erstmal gefragt, ob man etwas für sich selbst oder den eigenen Audi erwerben möchte und wird dann mit Merchandising-Artikeln konfrontiert.

Summa summarum: Unter einer gelungenen E-Mail-Kampagne vertehe ich etwas anderes.

Outlook 2007 bald mit Gecko-Engine?

Microsoft plant offenbar mit dem Service Pack 2 für Office 2007 nicht wie gehabt die HTML-Engine von Word in Outlook einzusetzen sondern auf die Gecko-Engine von Mozilla umzusteigen. Diese wird auch von Thunderbird verwendet. Der Grund dafür sind vielfache Beschwerden hinsichtlich der fehlerhaften Darstellung von HTML-Newslettern und dem komplizierten Verwenden von Word-Vorlagen.

Dass Microsoft mit der Gecko-Engine liebäugelt ist nicht neu, wie das Smashing Magazine berichtet: In der kommenden Version 8.1 vom Internet Explorer (Codename: Eagle Eyes) wird Gecko implementiert um den Benutzer die Möglichkeit zu geben eine Seite mit einer anderen Engine zu betrachten.

Email Standards Project: Ratgeber für die Gestaltung von Newslettern

Das Email Standards Project (ESP) hat eine kleine Übersicht von Artikeln in ihrem Blog veröffentlicht in der es um die derzeitigen Gestaltungsmöglichkeiten von HTML-Newslettern geht. Sämtliche Artikel stammen von Campaign Monitor, was nicht verwundert, da Campaign Monitor das ESP gestartet hat. Folgende Artikel werden gelistet:

Schöne Newsletter

Über BeRelevant habe ich eine Seite gefunden, welche mir bisher noch gänzlich unbekannt war: Beautiful Email Newsletters. Der Name sagt eigentlich schon alles. Dort werden schöne Newsletterdesigns vorgestellt, die von den Besuchern bewertet werden können. Sehr sehenswert und bestimmt für die eine oder andere Inspiration zu gebrauchen!

Interessante Artikel der letzten Woche

Ich habe mir letzte Woche einige Artikel in meinem Feedreader markiert, auf die ich an dieser Stelle kurz verweisen möchte:

  • Email Frequency: How Much is Too Much?
    In diesem Artikel wird keine definitive Antwort auf die Frage gegeben sondern aufgezeigt wie man die richtige Frequenz mit Hilfe einer Testmatrix ermitteln kann.
  • How to Leverage Video in Your Email Marketing Campaigns
    Hier wird auf die Möglichkeiten von Video in Newsletter eingegangen. Im Endeffekt läuft es auf GIF-Animationen hinaus für die Rahmenbedingungen beschrieben werden mit denen man arbeiten sollte, wenn man den Einsatz von „Videos“ erwägt. Des Weiteren greift der Artikel am Ende noch die Firma Goodmail auf, welche mit einigen Internet Service Providern zusammen arbeitet um zertifizierte Newsletter zu versenden, die es ermöglichen richtige Videos anzuzeigen: Wer also an bestimmte Provider verschickt und seinen Newsletter von Goodmail zertifizieren lässt, kann davon ausgehen dass Videos korrekt angezeigt werden.
  • 5 Ways to Kill Your Email Deliverability
    Das Visibiltity Magazine beschreibt fünf Wege um die Zustellbarkeit von E-Mails negativ zu beeinflussen, darunter z.B. den Einkauf von unseriösen Listen und Mailings ohne Permission.
  • 50 Useful Design Tools For Beautiful Web Typography
    Das Smashing Magazine hat eine Liste von 50 Werkzeugen zusammengestellt um mit verschiedenen Schriften im Web zu experimentieren.

50 Photoshop-Tutorials für Texteffekte

Das Smashing Magazine hat 50 Tutorials für Photoshop zum Thema Texteffekte zusammengetragen. Die können sich wirklich sehen lassen und vielleicht als Inspiration dienen um den nächsten Newsletter aufzupeppen. Als Einführung gibt es auch noch einen kleinen Ausflug in die Welt der Typografie.

Lotus Notus und PNGs

Campaign Monitor berichtet in einem aktuellen Blogartikel über Probleme von Lotus Notes mit PNG-Grafiken, welches in den Versionen 6.5.4 und 7 auftritt. Es werden 8-Bit sowie 24-Bit PNG-Dateien einfach nicht dargestellt und als nicht gefundene Grafik angezeigt. Die Version 8 ist davon nicht betroffen.

Wer also nicht weiß wieviele Lotus Notes-Benutzer sich in seinem Abonnentenpool tummeln, der sollte lieber die Finger von PNGs lassen.