Schlagwort-Archive: e-mail-kampagne

E-Mail-Marketing für Start-ups

Start-ups benötigen nicht nur eine kreative Unternehmensidee und eine ansprechende Präsenz im Web, der durch Suchmaschinenoptimierung und Online-Werbung zu einer verbesserten Auffindbarkeit im Web verholfen werden kann. Ebenso wichtig ist es für Gründer, Leads zu generieren, Kontakte zu potenziellen Kunden auf- und auszubauen sowie vorhandene Beziehungen zu pflegen. Dabei zählt E-Mail-Marketing zu einem der wirkungsvollsten Instrumente. Schließlich kann der Versender den Empfänger über einen Newsletter direkt, personalisiert und verhältnismäßig kostengünstig ansprechen, informieren und langfristig an das Unternehmen binden.

Weiterlesen

Infografik: Battle im Posteingang – Wer liegt vorn?

Der Kampf um die Aufmerksamkeit im Posteingang der Abonnenten wird immer härter.
Unternehmen müssen sich dabei nicht nur gegen die direkten Wettbewerber behaupten, sondern grundsätzlich stellt jede E-Mail eine Konkurrenz um das Interesse des Empfängers dar. Besonders hoch ist der Wettbewerb aktuell in der Vorweihnachtszeit. Return Path hat unter dem Titel „Battle im Posteingang“ eine interessante Infografik erstellt, welche die Sieger und Verlierer darstellt.

Weiterlesen

E-Mail-Marketing und Pinterest einmal anders kombiniert

Pinterest, der Bookmarking-Dienst für Bilder und Videos, erfreut sich auch in Deutschland weiter steigender Beliebtheit. Und auch die Pinterest-Funktionen werden stetig ausgebaut – aktuell das Video-Pinning. So können Nutzer mittlerweile nicht mehr nur YouTube-Videos, sondern auch Vimeo-Videos pinnen.

Mit Hilfe des sogenannten Pin it-Buttons können Inhalte auf Webseiten mit einem Klick an die eigenen Pinterest-Pinnwände geheftet werden. Warum Pinterest also nicht auch in die SWYN-Funktion des Newsletters aufnehmen? Voraussetzung ist natürlich, dass der Newsletter aussagekräftige Bilder bzw. Video bereithält. Rein textbasierte E-Mails sind für Pinterest natürlich nutzlos.

Zugegeben, die Integration des Pin it-Buttons in die SWYN-Funktion des Newsletters ist keine besonders neue Idee – es gibt aber noch weitere Möglichkeiten um Pinterest mit dem E-Mail-Marketing zu verknüpfen.

MailChimp: E-Mail-Kampagnen aus Pinterest-Inhalten erstellen

Der Software-Anbieter MailChimp bietet seinen Kunden mit dem Pinterest Chimplet jetzt die Möglichkeit, Pinterest-Boards als E-Mail-Kampagnen zu versenden. Einfach Nutzernamen eingeben und Board auswählen. Anschließend kann man zwischen vier unterschiedlichen E-Mail-Templates wählen. Besonders interessant: Das einspaltige Layout scheint für die Smartphone-Nutzung optimiert zu sein. Die Kampagnen können die Nutzer dann wie gewohnt in der Newsletter-Software verwalten.

Wir finden: eine schöne Idee für Unternehmen, die auf Pinterest besonders aktiv sind!

Inxmail Best Practice Conference 2012

Am 10. Mai 2012 lädt Inxmail zum zweiten Mal zur Inxmail Best Practice Conference nach Frankfurt ein. Unter dem Motto „Impulse für verkaufsstarke E-Mail-Kampagnen“ finden zahlreiche Praxisvorträge statt. Vorgestellt werden erfolgreiche Projekte aus dem Inxmail Innovationsnetzwerk, beispielsweise von Stage Entertainment, Sanicare oder Alnatura.

Verkaufsstarke Newsletter, effektive Multi-Channel-Kampagnen und internationale E-Mail-Marketingstrategien sind nur einige der behandelten Themen auf der Konferenz. Zudem gibt es professionelle Rechtstipps für profitable E-Mail-Kampagnen und Hinweise zu aktuellen Datenschutzentwicklungen vom Rechtsanwalt Frank Stiegler.

Für Schnellentschlossene gibt es die Tickets noch bis zum 13. April für 150,00 € (zzgl. Mwst) pro Person, danach kostet die Teilnahme dann regulär 199,00 € (zzgl. Mwst). Jede weitere Person erhält 50 % Rabatt. Anmeldeschluss ist der 30. April 2012.