Schlagwort-Archive: filter

Microsofts Spamfilter

Microsoft beschreibt in einem Artikel auf Office Online auf welche Schlüsselwörter der Junk-E-Mail-Filter von Outlook reagiert. Seit Outlook 2003 kann man diese Schlüsselwörter auch anpassen, in vorherigen Versionen war dies nicht möglich. Die verbotenen Schlüsselwörter sind teilweise selbstverständlich, teilweise aber auch sehr radikal.

Nachfolgend ein kleiner Auszug:

  • Betreff mit „Werbung“
  • Textkörper mit „Geld zurück“
  • Textkörper mit „Karten akzeptiert“
  • Textkörper mit „Anweisungen zum Entfernen“
  • Textkörper mit „per Scheck oder Überweisung“
  • Textkörper mit „Nur für Erwachsene“
  • Textkörper mit „Web für Erwachsene“
  • Betreff mit „!“ UND Betreff mit „$“
  • Betreff mit „!“ UND Betreff mit „kostenlos“

Allergieauslösende Begriffe für Spamfilter

Spamfilter sind zwar im Frühling weniger von der Pollenbelastung betroffen als Menschen, aber auch Software hat so ihre saisonalen Allergien. Je nach Aufkommen und aktuellen Aktivitäten von Spammern passen sich Sperrlisten für Reizworte den Erfordernissen an. Der Anbieter Mailworx veröffentlicht in seinem Newsletter regelmäßig die am häufigsten gefilterten Phrasen, die man also tunlichst vermeiden sollte – beosnders in der Betreffzeile.  Die Liste aus dem März 2009 findet sich im Absolit Blog.

Phishingverdacht in Thunderbird vermeiden

Manchmal sind es die kleinen Randnotizen, die einen den großen Aha-Effekt erleben lassen. So geschehen bei einem Newsletter, der letzte Woche verschickt werden sollte. Trotz sorgfältiger Kontrolle und Anwendung aller Regeln, um eine Einstufung als Spam zu vermeiden wurde dieser Newsletter im E-Mail-Programm Mozilla Thunderbird immer mit dem Hinweis versehen, es könne sich um einen Betrugsversuch durch Phishing handeln. Weiterlesen

Perspektivenwechsel

Zur Aufgabe eines jeden Menschen gehört es, hin und wieder auch einmal die Perspektive zu wechseln, denn nur so ergeben sich vielleicht völlig neue Eindrücke und Erfahrungen. Öfter vom Spielfilm- auf den Sportkanal im Fernsehen umzuschalten ist damit allerdings nicht gemeint. Geht es doch vielmehr darum als E-Mail-Marketing Profi auch einmal die Seite der Newsletter Empfänger genauer zu betrachten. Spam ist hierbei der größte Störenfried, der dem Empfänger den Spaß am Newsletter verdirbt.

Weiterlesen