Schlagwort-Archive: marketing

Checkliste E-Mail-Marketing

Die Onlinemarketing-Praxis – eine Initiative von Wer liefert was – bietet eine interaktive Checkliste, mit der man überprüfen kann, ob das Thema E-Mail-Marketing für das eigene Unternehmen relevant ist. Durch acht Fragen versucht man zu ermitteln, ob wichtige Grundvoraussetzungen vorhanden sind, zum Beispiel ein bestehender Adressverteiler. Das Ergebnis kann dabei natürlich nur ein sehr grobes sein – aber es gibt Marketern eine erste Orientierungsmöglichkeit und Hilfe bei der Entscheidungsfindung.

Zur Checkliste E-Mail-Marketing

komma – Fachmesse für Kommunikation und Marketing

Am 26. und 27. Januar 2011 findet die 8. komma parallel zur werbemittelmesse münchen (kurz wmm) statt.  Bei der letzten Veranstaltung konnte man über 4.000 Besucher und 160 Aussteller verzeichnen. Neben Fachvorträgen zum Dialog- und Direktmarketing soll es auch erneut Themenblöcke zu CRM und Social Media geben. Die Veranstalter begründen dies so:

„Die komma ist in erster Linie eine Informationsplattform für Marketing- und Kommunikationsexperten. Deshalb war es für uns von Anfang an von Bedeutung, stets am Puls der Zeit zu sein und auf die Themen einzugehen, die den Besuchern wirklich wichtig sind. Beim Thema Social Media haben wir im vergangenen Jahr bei den Besuchern einen hohen Informationsbedarf erkannt. Deshalb möchten wir diesen Schwerpunkt im Jahr 2011 fortführen und verstärken.“

Der Online-Marketing-Experte Dr. Torsten Schwarz hält im Rahmen der komma übrigens ein Praxisseminar unter dem Titel „Social-Media- und E-Mail-Marketing geschickt kombinieren“. Es findet am Mittwoch, den 26.01. von 14.00 bis 17.00 Uhr statt und erfordert eine kostenpflichtige Anmeldung.

Swiss Online Marketing Messe 2011

Am 30. und 31. März 2011 findet zum dritten Mal die Fachmesse für Digital Marketing in Zürich statt. Die Swiss Online Marketing richtet sich an Entscheider und Verantwortliche aus den Bereich Marketing, Vertrieb und E-Commerce sowie Agenturen und Fachjournalisten. Zusätzlich zur Ausstellung werden sogenannte Praxisforen veranstaltet – kurze Erfahrungsberichte  und Fachvorträge unterschiedlicher Experten zu Best-Practice-Ansätzen.

Anmeldeschluss für Aussteller ist der 1. November 2010.  Die Zeitfenster für Vorträge im Rahmen der Praxisforen werden nach dem Prinzip „first come – first served“ vergeben.

Leifaden Social Media des BVDW

Die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat einen Leitfaden mit dem Titel „Messbarer Erfolg im Social Media Marketing“ herausgebracht. Die Autoren Matthias Postel (iCompetence GmbH), Mike Schnoor (sevenload GmbH) und Anna-Maria Zahn (Business Intelligence Group GmbH) geben 10 praxisnahe Tipps für Kampagnen auf Facebook, Twitter und Co.  und wenden sich damit an Unternehmen und Agenturen, die den Einstieg in Social-Media-Aktivitäten planen. Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei die richtige Zielsetzung und eine entsprechende Erfolgsmessung.

Zum kostenlosen PDF-Download des Leitfadens.

Schöne Newsletter

Über BeRelevant habe ich eine Seite gefunden, welche mir bisher noch gänzlich unbekannt war: Beautiful Email Newsletters. Der Name sagt eigentlich schon alles. Dort werden schöne Newsletterdesigns vorgestellt, die von den Besuchern bewertet werden können. Sehr sehenswert und bestimmt für die eine oder andere Inspiration zu gebrauchen!

Soziale Netzwerke und Newsletter

René Kulka berichtet in seinem Blog über die Möglichkeit einen Newsletter mit seinen Freunden in den Netzwerken Facebook und MySpace zu teilen. Hintergrund ist die Möglichkeit diese Funktionalität beim Versand eines Newsletter über die E-Mail-Service-Provider Silverpop oder Inxmail einzubinden.

In dem Artikel beschreibt René wie diese Funktion auch ohne speziellen ESP einfach und schnell integriert werden kann. Angesichts der steigenden Bedeutung sozialer Netzwerke für Marketingzwecke ist dies ein Feature welches nicht viel Platz im Newsletter kostet und eventuell neue Kunden erschließt.

Des Weiteren möchte ich auf einen Artikel des Electronic Commerce Info Net mit dem Titel „Soziale Netzwerke und B2B-Marketing“ hinweisen, welcher Anfang diesen Monats erschienen ist. Darin wird berichtet dass Blogs, Foren, Wikis und Produktrezensionen auch im B2B-Sektor immer wichtiger werden.

Wie man E-Mail-Marketing nicht betreiben sollte…

…berichtet Chris Lake von Econsultancy in einem sehr gelungenen Artikel über einen Newsletter, welchen er erhalten hat. In der Betreffzeile wurde ihm offenbart, dass er gewonnen habe. Er wusste, dass er den Newsletter abonniert hatte und suchte nun nach dem Preis in der E-Mail. Allerdings konnte er auch nach mehrmaligen Lesen nicht ausmachen, was er denn nun gewonnen hat. Das Ende der Geschichte war die Abmeldung vom Newsletter, weil er sich in die Irre geführt fühlte. Er fasst diese Erfahrung in zwei Sätzen zusammen, die jeder Versender beherzigen sollte:

An email subject line is a promise. Break that promise and you’re damaging a relationship.

Im Nachhinein stellte sich heraus dass sich der Betreff auf verschiedene Awardshows (Brit Awards, Oscars) beziehen sollte, welche stattgefunden haben. Also im Sinne von: „Nicht nur Kate Winslet hat etwas gewonnen, sondern auch sie, lieber Kunde. Angebote, Angebote, Angebote!“. Diesen Zusammenhang muss der Empfänger aber erst einmal herstellen wenn dies im Newsletter nicht erläutert wird.

Datra Media Annual Marketing Survey 2009

Die Marktforscher von Datran Media haben ihre dritte Studie herausgegeben. Sie enthält interessante Ergebnisse rund um die Themen Performance Marketing und E-Mail-Marketing. Befragt wurden weltweit 3000 Marketingverantwortliche und Agenturen. Die Ergebnisse sprechen eindeutig für einen anhaltenden Erfolg des Mediums E-Mail. So sagen beispielsweise 72,5 % der Befragten, dass sie den Einsatz von E-Mail-Marketing verstärken wollen. Mehr Zahlen unter datranmediasurvey2009.com

Praxistipps E-Mail-Marketing 2.0 – Vorschau

Von dem im Herbst diesen Jahres erscheinenden Buch „Leitfaden E-Mail-Marketing 2.0“ gibt es vorab einen 52-seitigen Sonderdruck, der in Form eines PDF-Dokuments heruntergeladen werden kann. Autor Dr. Torsten Schwarz beschreibt in dem Buch den Weg zum erfolgreichen Einsatz von E-Mails im Marketing.

(Via Email Marketing Tipps)