Acid-Test: E-Mail-Client in Opera

OperaIrgendwie hat Opera es vor Jahren verpasst, auf den gleichen Zug aufzuspringen wie Firefox. Laut XiTi Monitor hatte der Browser im September einen „Marktanteil“ von 4,24 % im Gegensatz zu Firefox mit 31,42 % und dem Internet Explorer mit 60,12 %. Ich weiß nicht so recht woran es liegt. Die Entwickler liefern mit jeder Version Innovationen, die teilweise erst Jahre später von den Konkurrenten aufgegriffen werden. Opera wird einfach immer noch unterschätzt, auch von mir. Und deshalb war es für mich auch so überraschend festzustellen, dass in dem Browser noch ein vollwertiger E-Mail-Client steckt. Diese Entdeckung nehme ich zum Anlass den Client mit dem Acid-Test zu überprüfen.

Der Acid-Test wurde vom Email Standards Project entwickelt um E-Mail-Clients hinsichtlich der Darstellung von XHTML/CSS-Mailings zu testen. Da Opera von dem Projekt noch nicht getestet wurde, soll dies an dieser Stelle geschehen. Für den Test wird eine E-Mail mit dem Gerüst des Acid-Tests benutzt. Das Stylesheet ist eingebettet und die Bilder werden extern referenziert. Desweiteren darf Opera alle benötigten Bilder herunterladen.

OperaOpera stellt die Mail bis auf eine winzige Sache korrekt dar. Bei der zweiten ungeordneten Liste werden die Listenpunkte nicht wie in der Vorlage vorgesehen mit der Grafik aus der Liste darüber dargestellt. Die Listen unterscheiden sich in der Art wie die Listenpunkte definiert werden. Bei der ersten Liste wird die Grafik mittels background: url(…) und list-style: none eingebunden und bei der zweiten mit list-style: url(…). Im Browser von Opera wird dies korrekt aufgebaut, jedoch nicht im E-Mail-Client.

Es war zu erwarten dass Opera die Mail richtig darstellt. Immerhin steht dem Client eine sehr gute HTML-Engine zur Verfügung. Das kleine Manko mit der Darstellung der zweiten Liste ist zwar etwas mysteriös aber lässt sich verschmerzen: gute Nachrichten von dieser Front für Newsletterdesigner.

Ein Gedanke zu „Acid-Test: E-Mail-Client in Opera

  1. xMine

    Also ich habe den Test heute gemacht, als ich sah, dass bei Newslettern teilweise überhaupt keine Bilder mehr gezeigt werden 🙁 (Bei Quelle, Neckermann etc.)
    Der Test zeigte mir dann, das ich gar keine Bilder in der Mail hatte -.-
    Echt schade, so werde ich meine Eltern garantiert nicht dazu überreden, Opera zu nutzenen …
    Naja, dem Bug Report hab ich schon geschrieben, hoffentlich freuen die sich über den Screenshot 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.